Niederlassungen: Niederlande Leeghwaterstraat 21 2628 CA Delft Tel.: +31 15 278 2907 Deutschland Weenermoorer Str. 193 26826 Weener Tel.: +49 4953 922 969
Beratendes Ingenieurbüro für Wärme- und Strömungstechnik
FlowMotion News Wer wir sind! Was wir können! Wo wir arbeiten! Wer uns braucht! Kontaktieren Sie uns! Impressum, Copyright (                                 )
CFD Berechnungen machen Strömungs-Phänomene sichtbar.
FlowDoc - FlowMotion weiß die Antwort! Mit FlowDoc möchten wir eine Plattform bieten, um Antworten auf alltägliche und auch weniger alltägliche Strömungsphänomene zu bekommen. 
Hier finden Sie die FlowDoc Antworten!
FlowMotion Trophy Golfresort de Purmer Nach harten 3 Tagen Golfsport konnte sich bei  der FlowMotion Trophy das Team NL in allen  Kategorien durchsetzten. Durch diese starke Performance rückt das Team  NL in der ewigen Rangliste bis auf einen Punkt  an  Team DE heran.  Herzlichen Glückwunsch!
Anbieter von Strömungssimulationen und CFD-Berechnungen
(seit 1996 )
Infrarot Thermography FlowMotion verfügt über eine hochauflösenden Infrarot Kamera. Mit dieser kann nicht nur in der Fläche die Temperatur im Zehntelgrad Celsius Bereich gemessen werden, sondern auch Wärmelecks bei Gebäuden, Defekte bei Photovoltaik-Anlagen, Feuchtigkeitsstellen und Materialschäden entdeckt werden. 
Infrarot Thermography - FlowMotion
Wenn Sie mehr über Wärme- und Strömungstechnik erfahren wollen, klicken Sie auf das FlowDoc Logo.
route . route .
RCC Koude & Luchtbehandeling DIN Normen, Experimente oder doch CFD In fast allen technischen Bereichen gibt es viele  verschiedenen Meinungen wie Strömungs- oder  Wärmeprobleme zu lösen sind. Diese basieren  fast immer auf Erfahrung und Intuition.   Diese Ausgabe der Zeitschrift RCC K&L be-  schreibt im Detail die 3 verschiedenen Ansätze  Normen, Experimente und CFD, sowie die Vor-  und Nachteile der jeweiligen Vorgehensweisen.  Aber immer gilt:  Erst Nachdenken, dann beginnen. 
                                                                                                  Mit Hilfe von CFD Berechnungen  können Geschwindigkeits, Temperatur-  und Feuchteverteilung, sowie Geruchsbelastung bis auf Pflanzenniveau bestimmt werden. Zum Beispiel erfordern Tomaten und Kanabis ein extrem gleichmäßiges Klima, um maximales Wachstum und keinerlei Krankheiten  an den Produkten zu gewährleisten. Durch Simulationen kann nicht nur das “Unsichtbare sichtbar” gemacht werden, sondern können bereits in der Planungsphase verschiedene Einstellungen des Gewächshauses und Ventilationskonzepte überprüft werden.
FlowMotion verfügt nun über 3D Modelle aller Boeing und Airbus Flugzeuge. Diese werden für   Simulationen der Windlasten an Gebäuden, Komfort der Besucher und Wartungen der Flug- zeuge verwendet. Alle Flugzeuge verfügen über vereinfachte Modellierungen der Triebwerke. Somit können Fragestellungen bezüglich des Einflusses des Triebwerks auf z.B. Blastdeflektoren und Hangare, sowie den umgebenden Verkehr beantwortet werden. FlowMotion hat bereits die Situation an vielen Flugplätze wie München, Hamburg, Düsseldorf Zürich, Genf, etc. untersuchen dürfen.
Frische Luft im Gewächshaus
Unsere Flugzeugstaffel ist endlich komplett
News
FlowDoc
Seid mehr als 10 Jahren beschäftigt sich FlowMotion mit der Optimierung des Klimas in Gewächshäusern.
Diese Liste wird laufend aus Ihren Anfragen erweitert. Sollten Sie dennoch keine Antworten auf Ihre Fragen finden, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir werden versuchen Sie zu beantworten und die Antwort auf dieser Seite publizieren. 
Messapparatur
Neben diesen Messverfahren wird die Infrarot Kamera auch eingesetzt, um Randbedingungen für die Simulationen und CFD Berechnungen von Wärmeübertragungs-Prozessen zu bestimmen. 
Flowmotion Trophy
Nicht nur seid der “Frydays for Future” Bewegung ist bekannt, dass sich in den Ozeanen Millionen Tonnen Material befindet, dass dort nicht hingehört: Abfall, Mikroplastik, Chemikalien, Öl, etc. Dies belasten die Ökosysteme in immer größerer Geschwindigkeit . Die Ausbreitung dieser Stoffe im Wasser ist ein sehr komplexes strömungs- mechanisches Phänomen. Dies gilt vor allem, wenn lokale Effekte durch Schiffe, Bohr- plattformen, Häfen ,etc. berücksichtigt werden sollen.
Bei entsprechendem Know-How können diese Effekte bis ins Detail mit Strömungssimulationen abge- bildet werden und die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergriffen werden.
LNG geschüttelt nicht gerührt
Liquefied liquid natural gas oder kurz LNG ist eine Flüs- sigkeit, die hauptsächlich aus Methan, sowie Stickstoff, Propan und Ethan. LNG wird in großen Schiffstank bei einer Temperatur von ca. -162°C transportiert. LNG ist zur Zeit in den Medien, da einerseits amerikanisches LNG per Schiff, an Stelle rus-sischem Gases über die North Stream Pipelines dienen und andererseits das sehr umwelt-schädliche Schweröl zum Antrieb von Schiffen ersetzen soll.
Bei rauher See setzt sich das LNG in Bewegung, welche es bei der Entwicklung von Tanks zu minimieren gilt. Dieses “Sloshing” führt zu einer stärkeren Verdampfung und zu Problemen bei der Entnahme des LNG. In dieser Simulation wurde die Bewegung des LNG nicht durch Veränderung Gravitation modelilert, sondern durch die tatsächliche Bewegung des Schiffes. Diese Vorgehensweise ist bisher einzigartig.
Saubere Ozeane
Home